Full Screen Menü

Kontakt

E-mail: kanzlei@komma-steuerberatung.de
Telefon: +49 941 463 750-0
Fax: +49 941 463 750-99

Standort

Maxhüttenstraße 11
93055 Regensburg

STEUERBERATER FÜR PRIVATPERSONEN

Bis zum Inhalt scrollen

Kompetente Beratung. Zügige Bearbeitung. Transparente Zusammenarbeit.

Unsere Steuerkanzlei berät Sie kompetent und individuell in allen Fragen rund um das Thema „Privatpersonen“

  • Rechtssichere Ermittlung Ihrer Einkünfte
  • Beratung zu Sonderausgabenabzug und außergewöhnlichen Belastungen
  • Unterhaltsleistungen an Ex-Ehegatten, Eltern, Kinder
  • Günstigerprüfung Ihrer Kapitaleinkünfte
  • Ansatz aller möglichen Werbungskosten und Betriebsausgaben
  • Berechnung Ihrer Vorsorgeaufwendungen
  • Bescheidprüfung
  • Einspruchs- und Klageverfahren

Für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail (kanzlei@komma-steuerberatung.de), telefonisch (0941 463 750 0) oder über das Kontaktformular auf der Website.

Steuererklärung für Arbeitnehmer und Angestellte

Arbeitnehmer mit der Steuerklasse I und Paare mit der Steuerklassenkombination IV/IV sind grundsätzlich nicht zur Einreichung einer Steuererklärung verpflichtet. Oftmals lohnt sich jedoch eine freiwillige Abgabe – in 2016 lag die durchschnittliche Steuererstattung bei 1.027 € (Quelle: destatis). Unser Angebot richtet sich vor allem an Arbeitnehmer, die keine Lust oder keine Zeit aufbringen möchten, Ihre Steuererklärung selbst zu erstellen. Anhand einer Checkliste gehen wir Ihre steuerliche Situation und alle Belege gemeinsam durch und bereiten unter vollständiger Ausschöpfung der zulässigen gesetzlichen Möglichkeiten alles Notwendige für die Finanzverwaltung vor. Die erstellte Einkommensteuererklärung erhalten Sie selbstverständlich in Kopie für Ihre Unterlagen. Nach Ergehen des Bescheides werden wir diesen prüfen und Ihnen übersenden. Sollte das Finanzamt von der eingereichten Steuererklärung abweichen, werden wir – in Abstimmung mit Ihnen – einen Einspruch oder Änderungsantrag stellen. Um Ihre Rechte durchzusetzen, klagen wir in Ihrem Namen auch vor dem Finanzgericht.

Abfindungszahlungen

Im Zusammenhang mit Abfindungszahlungen bei Kündigung ergeben sich viele steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten, die die Steuerlast erheblich mindern können. Die Anwendung der bekannten Fünftelregelung bei außerordentlichen Einkünften (§ 34 EStG) ist nur eine Möglichkeit der Steuerersparnis. Viel mehr kommt es auf die Ausgestaltung des Auszahlungszeitpunkts – dies ist naturgemäß nur dann möglich, wenn die Abfindung noch nicht geflossen ist. In unserer Steuerkanzlei in Regensburg bieten wir Beratung im Zusammenhang mit Abfindungszahlungen.

Steuererklärung für Rentner und Pensionäre

Aufgrund des Alterseinkünftegesetzes sind jedes Jahr immer mehr Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Ab dem Jahr 2040 werden Renten vollständig versteuert. Bis dahin bemisst sich der steuerpflichtige Teil der Rente nach dem Jahr des Renteneintrittsalters. Dem gegenüber bemisst sich der Rentenfreibetrag nach dem geltenden Freibetrag, der im Jahr des Rentenbeginns gilt – dieser wird festgeschrieben und hat auch für Folgejahre Bindungswirkung.

Eine Steuererklärung muss eingereicht werden, wenn die steuerpflichtigen Einkünfte den Grundfreibetrag übersteigen. Zu den Einkünften zählen in erster Linie Einnahmen aus der gesetzlichen Rentenversicherung (Altersrente, Erwerbsminderungsrente), aber auch Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Kapitaleinkünfte oder Betriebsrenten.

Den Einkünften steht der Werbungskostenpauschbetrag, oder Werbungskosten der Rentner und Pensionäre gegenüber:

  • Kontoführungsgebühren
  • Kosten für die Steuerberatung
  • Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung
  • Fahrtkosten (auch mit dem Taxi) zum Arzt, Apotheke oder zur Physiotherapie
  • Rezeptkosten und Rezeptgebühren
  • Ausgaben für auf Rezept verordnete Medikamente
  • Kosten für Kuraufenthalt
  • Bezahlte Handwerkerleistungen – haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Spenden