Full Screen Menü

Kontakt

E-mail: kanzlei@komma-steuerberatung.de
Telefon: +49 941 463 750-0
Fax: +49 941 463 750-99

Standort

Maxhüttenstraße 11
93055 Regensburg

STEUERBERATER FÜR ERBEN / SCHENKER UND BESCHENKTE

Bis zum Inhalt scrollen

Steuererklärungen im Falle einer Erbschaft oder Schenkung gewinnen im Praxisalltag aufgrund steigender Komplexität an Bedeutung.

Weiterführende Links: Erbschaft- und Schenkungsteuererklärung

Erbschaftsteuererklärung

Wird einem oder mehreren Erben Vermögen überlassen, unterliegt dieser Erwerb grundsätzlich der Erbschaftsteuer. Dabei muss der gesamte Nachlass berücksichtigt werden. Darüber hinaus sind Vorschenkungen zu erklären, wenn diese noch keine zehn Jahre zurückliegen. Ob das Erbe dann auch tatsächlich versteuert werden muss, hängt hauptsächlich von der Höhe des Nachlasses, sowie dem Verwandtschaftsgrad ab. Der höchste Freibetrag bei der Erbschaftsteuer liegt bei € 400.000, der niedrigste bei € 0.

Sollten Sie eine Immobilie oder einen Betrieb geerbt haben, bereitet in der Praxis die Bewertung des geerbten Grundvermögens bzw. Betriebsvermögens oft Schwierigkeiten, wenn keine Unterlagen vorliegen und der Erwerb lange zurückliegt. Zu diesem Zweck hat die Finanzverwaltung unterschiedliche Verfahren entwickelt (u.a. Ertragswertverfahren, Vergleichswertverfahren, Sachwertverfahren für Grundvermögen bzw. gesonderte Feststellungen für inländisches Betriebsvermögen sowie Anteile an Kapitalgesellschaften). Wir unterstützen Sie gerne bei der Bewertung des Vermögens und der Erstellung der Erbschaftsteuererklärung.

Schenkungsteuererklärung

Als Schenkung gilt grundsätzlich jede freigebige Zuwendung unter Lebenden, soweit eine Bereicherung stattfindet. Werden unentgeltliche Zuwendungen nach den richtigen Kriterien verteilt, können Freibeträge bei der Schenkungsteuer voll ausgeschöpft und Steuern gespart werden. Dabei ist zu beachten, dass Schenkungen unter Umständen als vorgezogene Erbfälle gelten. Grundsätzlich gibt es bei Schenkungen Freibeträge, die jeweils für zehn Jahre gelten und die auf das Erbe angerechnet werden, wenn der entsprechende Zeitraum zum Todeszeitpunkt des Schenkenden noch nicht vorüber ist.

Haben Sie eine unentgeltliche Zuwendung erhalten, unterstützen wir Sie gerne bei der Erstellung der Schenkungsteuererklärung.

Möchten Sie Vermögen zuwenden, lassen Sie sich rechtzeitig – idealerweise vor der Schenkung – beraten.

Für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail (kanzlei@komma-steuerberatung.de), telefonisch (0941 463 750 0) oder über das Kontaktformular auf der Website.