Kontakt

E-mail: kanzlei@komma-steuerberatung.de
Telefon: +49 941 463 750-0
Fax: +49 941 463 750-99

Standort

Maxhüttenstraße 11
93055 Regensburg

Steuerberater in Regensburg

Steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung

Schön, dass Sie da sind.

Das können Sie von uns erwarten

In unserer inhabergeführten Steuerkanzlei mit Sitz in Regensburg beraten wir Unternehmen und Einzelunternehmer, Freiberufler sowie Privatpersonen zu steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.

Jedem unserer Mandanten bieten wir eine proaktive Beratung, vollen Einsatz und fachliches Engagement. Wir beraten mittelständische Unternehmen, junge Start-Ups und Privatpersonen. Als Steuerberater wollen wir für Sie Kompetenz, Transparenz und Sicherheit vereinen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die persönliche Zusammenarbeit. Denn so individuell wie Sie sind, ist auch unsere Beratung. Gerne erörtern wir mit Ihnen in einem unverbindlichen Erstgespräch, wie wir Ihnen die bestmögliche Unterstützung bieten können. Auch bei komplexen Steuerfragen profitieren Sie von unserem Fachwissen, unserer ständigen Weiterbildung und der Fähigkeit, Ihnen komplexe steuerliche Sachverhalte verständlich zu erklären.

Die Basis unserer Beratung: eine vertrauensvolle Zusammenarbeit

Als Steuerberater erfüllen wir unsere Arbeit stets mit der erforderlichen Sorgfalt. Zu einer umfassenden und guten steuerlichen Beratung gehört für uns neben dem bestmöglichen steuerlichen Ergebnis aber auch Ihr gutes Bauchgefühl und Ihre Zufriedenheit mit unserer Gesamtheit an Leistungen. Das bedeutet, dass wir erforderliche Tätigkeiten, das Mandatsverhältnis sowie das Honorar von Anfang an offen kommunizieren.

Um Ihnen eine ganzheitliche Betreuung bieten zu können, kooperieren wir außerdem mit Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Notaren. Sollte es Ihre Situation erfordern, können wir Ihnen unkompliziert einen entsprechenden Ansprechpartner vermitteln.

Zufriedene Mandanten

Egal ob Kapitalgesellschaft, Freiberufler oder Kleinunternehmer – mit Ihrem Anliegen sind Sie uns immer willkommen. In unserer Steuerkanzlei in Regensburg möchten wir Ihnen betriebswirtschaftliche und steuerliche Beratung bieten, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

„Umfassende Beratung und Unterstützung in sämtlichen steuerlichen Belangen und darüber hinaus und zwar so, dass es auch für mich nachvollziehbar und verständlich ist. Schnell und kompetent, zuverlässig und freundlich – so wünscht man sich einen Partner in Sachen Steuern.“

Sebastian Wurzer
– Freiberuflicher Musiker –

„Sehr schnelle Bearbeitungszeit. Die Kanzlei antwortet in der Regel unverzüglich. Die Qualität der Antwort ist immer dem höchsten Standard entsprechend.“

Psychologische Psychotherapeutin
– Frankfurt am Main –

„Hier wird mit Leidenschaft gearbeitet, was sich in jeder Hinsicht bemerkbar macht. Man ist stets bemüht, mir das Thema verständlich zu machen.“

Betreiberin von
– www.neptn.de –

“Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Wir legen daher viel Wert auf ein vertrauensvolles persönliches Gespräch und die Begegnung auf Augenhöhe.”

– Rebecca und Michael Komma –

Blog & Steuernews

24. März 2020

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

Mit dem Ziel, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten und damit Wachstum und Beschäftigung zu sichern, haben Bundesfinanzminister Scholz und Bundeswirtschaftsminister Altmaier in der Bundespressekonferenz am 13. März 2020 ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus erläutert.

mehr
16. März 2020

Bonausgabepflicht: Sichere Kassen – auch ohne Papier!

Bund der Steuerzahler stellt Musterbrief ans Finanzamt zur Verfügung Seit dem 1. Januar 2020 müssen Händler mit elektronischer Kasse jeden Kassenbon ausdrucken – und zwar unabhängig davon, ob der Kunde ihn mitnehmen möchte oder nicht. Dies ist aus Sicht des Bundes der Steuerzahler (BdSt) nicht erforderlich, weil moderne Registrierkassen die Wareneingabe auch dann richtig erfassen […]

mehr
3. Dezember 2019

Wie ermittelt das Finanzamt die ortsübliche Vergleichsmiete?

Die Werbungskosten sind anteilig zu kürzen, wenn eine Wohnung zu einer Miete von weniger als 66% der ortsüblichen Vergleichsmiete überlassen wird. Die OFD Frankfurt erklärt den Finanzämtern mit Verfügung vom 22.11.2015, mit welchen Methoden die ortsübliche Vergleichsmiete ermittelt werden kann. Auch für Vermieter ist die Weisung der OFD interessant. Werbungskosten bei Vermietung und Verpachtung Vermieter […]

mehr